Berufsausbildung in außerbetrieblicher Einrichtung kooperativ (BaEkoop)

Das Programm richtet sich an Jugendliche und junge Menschen ohne berufliche Erstausbildung, die ihre allgemeine Schulpflicht erfüllt haben und die aufgrund einer Lernbeeinträchtigung und / oder einer sozialen Benachteiligung besondere Unterstützung benötigen. Die Auszubildenden erhalten gezielte Förderung nach individuellem Bedarf. Der erfolgreiche Abschluss dieser Ausbildung bietet anschließend eine gute Perspektive für den Einstieg in die Arbeitswelt. Ausbildungsdauer: 2 oder 3 Jahre.

AsA flex - Assistierte Ausbildung flexibel

AsAflex richtet sich an junge Menschen in betrieblicher Ausbildung, bei denen diese Ausbildung aufgrund der schulischen Leistungen oder anderer persönlicher Schwierigkeiten in Gefahr ist. Dazu gehört auch die Förderung ausländischer Jugendlicher oder Spätaussiedler mit Sprachproblemen. Dies gilt unabhängig von der Art des Schulabschlusses.

Rehakoop - kooperative Berufsausbildung

Die kooperative Berufsausbildung ist eine Maßnahme für benachteiligte Jugendliche mit Reha Status. Voraussetzung ist auch eine Reha-Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit und die Feststellung eines erhöhten Förderbedarfs (Reha-Status).